{ Being Creative } Lückenfülltext: Der Umzug – Entwurf

Hallo Leute, 

Die Lückenfülltextreihe geht in die nächste Runde.
Allerdings ist nur ein Entwurf, ein Anfang. Ich habe des öfteren mal Ideen für ein paar Geschichten. Leider hört mein Schreib-Flow vor dem Ende der Geschichten meistens auf. 
Aber ich habe gedacht, ich veröffentliche diesen Anfang mal, vielleicht könnt ihr mir ein Feedback geben. Vielleicht habt ihr auch einen Vorschlag, wie es weitergehen könnte. 
Natürlich könnt ihr auch den kleinen Absatz schon als Lückenfülltext verwenden, aber bitte mit Credit. 


Der Umzug von Nirgendwo im Irgendwo.
Der Umzug ins neue Leben im Irgendwo hat sich Komma ganz anders vorgestellt. Es hat die Ruhe genossen, die im Nirgendwo herrschte, doch hier ist es viel zu laut und zu bunt für ein Einsamkeit gewöhntes Komma. Das mag man erst nicht glauben, da man Kommas normalerweise immer mit Wörtern und anderen Kommas in einem Satz findet. Früher war dies auch noch so. Da trug Nirgendwo auch noch den Namen „Paragraphhausen“, eine wunderschöne Mittelstadt mit 30 Millionen Satzzeicheneinwohnern, aber auch mit der Minderheit Wortlis, so werden die Worte genannt, welchen in dem Virtel nahe der Großstadt Wortartansien lebten. Da die Behausungen von Wortartansien so überfüllt waren, zogen die restlichen Worte in das Virtel das am nächsten zu ihren Freunden und Familie war.


Viele Grüße 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.